Produktbeschreibung

 

Mit dem TRAComputer erfolgt die Extension in horizontaler Lage, wodurch eine exakte Dosierung durch die Anwendung eines entlastenden, intermittierenden und pulsierenden Zuges möglich ist. Neben 60 Programmen mit verschiedenen Zugkraftabfolgen können über das Bedienfeld der Tastatur auch individuell die Therapiezeit, das Patientengewicht und die Pulsationsfrequenz eingegeben werden. Durch den sanften, einschleichenden Zugkraftanstieg wird eine psychogene Gegenreaktion am Patienten vermieden. Außerdem wird in den Entspannungsphasen ein Minimalzug aufrechterhalten und somit das Gelenk über die gesamte Behandlung dauerhaft entlastet. Neben der Lumbal- und Zervikalextension kann mit erweitertem Zubehör auch die Hüfte therapiert werden. Zur Sicherheit hält der Patient während der Behandlung den Not-Aus-Schalter in der Hand.